StartPorzBürgerverein Porz-MitteSpende für inklusives Zeltlager

Spende für inklusives Zeltlager

Der Bürgerverein Porz-Mitte hat 8.000 Euro für das Jugend-Zeltlager der Evangelischen Kirchengemeinde organisiert

Die wirtschaftlich schweren Zeiten hätten sich schon deutlich gezeigt, berichtet Werner Stenger. Er organisiert seit vielen Jahren ehrenamtlich die sommerliche Jugendfreizeit der Evangelischen Kirchengemeinde Porz im Westerwald. In diesem Jahr sei die Zahl der Anmeldungen zunächst runtergegangen, so Stenger.

Dass letztlich dann doch rund 60 Kinder hätten teilnehmen können, sei auch über Spenden möglich gewesen. Rund die Hälfte der jungen Teilnehmenden hätte einen finanziellen Zuschuss erhalten, sagt Stenger. Vermittelt hat die Gelder schon mehrfach der Bürgerverein Porz-Mitte. So auch 8.000 Euro von der Troisdorfer „Ein Herz lacht-Stiftung“. Das Geld werde zur Hälfte für die 2024er Ferienfreizeit als Zuschuss-Geld genutzt. Die andere Hälfte habe Stenger für die Neubeschaffung eines nötigen Großzelts verwendet, sagt er. Das bisherige wurde durch einen Sturm zerstört. Fehlendes Geld sei oft auch eine Schamfrage bei Familien, so Marco Morschel von Ein Herz lacht. Er freut sich, dass seine Stiftung habe helfen können. „Wir machen das gerne, weil wir solche Problemlagen kennen.“ Für das Zeltlager ist die Spende die bislang größte. Pfarrer Rolf Theobold dankt so Bürgerverein und Stiftung für die Unterstützung. Am inklusiven Zeltlager nehmen jedes Jahr auch Kinder und Jugendliche mit Handicaps, mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder auch mit Fluchterfahrung teil.

NEUSTE ARTIKEL

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner