StartSchulenMaximilian-Kolbe-GymnasiumNach langem Baustillstand eröffnet

Nach langem Baustillstand eröffnet

Die drei Unterrichtsräume des Neubaus werden vor allem die Heimat achter Klassen. Das Wahner Maximilian-Kolbe-Gymnasium hat offiziell seinen Neubau bezogen. Neben den Klassenräumen bietet das Gebäude zudem zwei Musikfachräumen, einem Musik-Differenzierungsraum und Aufenthaltsräumen für das Übermittagsangebot der Schule Platz. Zudem sind eine Bibliothek, eine Lernwerkstatt, Besprechungsräume und Toiletten im Nebau zu finden.

Dabei sei der Platz inzwischen schon nicht mehr ausreichend, so die Schule. Grund sei die lange Umsetzungszeit des Baus, der einen längeren Zeitraum komplett stagnierte, da das Bauunternehmen wegen eines anderen Projekts in einem Rechtsstreit mit der Stadt Köln stand.

Während 2009 erste Pläne entwickelt wurden, begann der Bau bereits 2016. Inzwischen ist die Schule seit 2023 vierzügig und zum G9-Abitur zurückgekehrt – was beides mehr Kapazitäten fordert.

Die Schule stehe deshalb schon in Gesprächen mit der Stadt Köln, so heißt es. So seien eine Turnhalle und ein zusätzlicher Neubau geplant. Auch Teile des Altbaus seien renovierungsbedürftig. Aktuell laufen Arbeiten an verschiedenen Unterrichtsräumen und dem Lehrerzimmer. (red./Lars Göllnitz)

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner