StartLeben in PorzLangelProjektreise - Von Langel nach Uganda

Projektreise – Von Langel nach Uganda

Los gehen soll es am 12. Mai. Für sieben Tage reist eine Gruppe engagierter Ehrenamtler ins afrikanische Uganda. Gelegen im Inneren des Kontinents ist das Land vor allem für seine tierische Artenvielfalt und den Victoriasee bekannt. Vor Ort möchte die Gruppe der gemeinnützige Organisation 2aid.org aus Köln an der Verbesserung der Wasser- und Sanitärversorgung in verschiedenen Gemeinden arbeiten.

2aid.org setzt sich international für sauberes Wasser und sanitären Einrichtungen ein. Mit dabei bei der Reise ist auch Jill Willems vom Vorstand der Organisation. Sie lebt in Langel, ist gebürtige Kölnerin und bereits seit 13 Jahren für den Verein tätig.

„Uganda ist mittlerweile wie eine zweite Heimat für mich. Zwar wird es nie ein schöneres Gefühl geben, als die Spitzen vom Dom zu sehen. Dennoch erdet mich jeder Besuch in Uganda und die Menschen vor Ort füllen mein Herz mit Freude und Dankbarkeit“, so Willems.

Während des Aufenthalts in Uganda wolle man vor allem auch Monitoring-Aufgaben übernehmen und zahlreiche der 180 bereits umgesetzten Projekte auf ihre Funktionsfähigkeit und den aktuellen Zustand überprüfen, so Willems. Zusätzlich stünden einige Schulbesuche auf dem Programm. Durch eine Großspende des „24 Gute Taten Adventskalenders“ könne der Verein dieses Jahr gleich mehrere Projekte an diversen Schulen umsetzen.

„Unsere Projektreise ist ein bedeutender Schritt in unserem Bestreben, nachhaltige Veränderungen zu bewirken“, erklärt Jill Willems, „Wir sind entschlossen, die Nachhaltigkeitsziele der UN durch unsere Arbeit zu unterstützen und dazu beizutragen, dass vor allem Kinder in Uganda ein besseres Leben führen können.“

Interessierte können die Reise mitverfolgen: Auf Instagram und LinkedIn plant https://www.2aid.org regelmäßig Neuigkeiten zu posten. Zudem auf der eigenen Webseite.

Neben der Vernetzung vor Ort, wolle man auch Schulungen zur Gesundheitsaufklärung durchführen, um das Bewusstsein für den Umgang mit sauberem Wasser und Hygiene zu stärken, so Willems. 2aid.org e.V. mit Sitz in Köln ist eine Non-Profit-Organisation und wurde im Juli 2009 gegründet. „Das Besondere ist die zu 100 Prozent ehrenamtliche Arbeit und die absolute Transparenz des Vereins“, so Willems. Die Unterstützer würden während der Projektumsetzung mit einbezogen und könnten sämtliche Fortschritte mitverfolgen. https://www.2aid.org (red./Lars Göllnitz)

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner