StartWassersportKanu-Club Zugvogel1. Platz im Kanu-Freestyle

1. Platz im Kanu-Freestyle

Reichlich Bootsverkehr tummelte sich jüngst im Zündorfer Hafen. So hat der Kanu-Club Zugvogel (KCZ) sein zweite Kölner Flachwasser-Rodeo im Kanu-Freestyle abgehalten. Der Club für Wassersport Porz (CfWP) führte indes mit seiner Ruderabteilung ein Schnupperrudern durch. Zudem machte sich die Motorsportbootabteilung des Vereins auf den Weg zu ihrer ersten Ausfahrt des Jahres. „Kein Termin konnte abgesagt oder verschoben werden“, erzählt Sylvia Daruwala vom KCZ. „Mit gegenseitiger Rücksicht war es für alle Bereiche möglich, ihre Aktivitäten durchzuführen.“

Beim zweiten Flachwasser-Rodeo waren 35 Kanu- Freestylerinnen im Alter von 8 bis 55 Jahren mit dabei. Darunter Aktive vom FF Freiburg, dem Rastatter Kanu Club, den Ulmer Paddlern, der SG Welper, zudem vom KC Wiedenbrück-Rheda, SKC Neheim und KC Rheintreue- Homberg. Vom KCZ gingen insgesamt sieben Profis und sechs Anfänger an den Start. Bei den Profi-Wettbewerben gingen alleine sieben Mitglieder der deutschen Kanu-Freestyle-Nationalmannschaft, die sich Mitte April für die diesjährigen Europameisterschaften qualifiziert hat, ins Wasser. Nach den ersten Läufen, zu denen die Freestylerinnen ihre Moves auf dem Rhein präsentierten, wurde der Wettkampf kurz unterbrochen, um die Motorboote ungestört aus dem Hafen fahren zu lassen.

Im Anschluss zeigten die Jüngeren Kanuten ihr Können. Parallel dazu konnte der Ruderkurs mit seinen Booten auf den Rhein hinaus fahren. Pünktlich zum Ende des Wettkampfes standen die Motorboote zur Einfahrt in den Hafen bereit und beendeten ihre erste Ausfahrt.

Bei der sportlichen Auswertung im Kanu-Freestyle konnten sich die Zugvögel aus Zündorf in der Kategorie Profis C1 mixed und bei den Damen K1 über einen ersten Platz freuen. Bei den Anfängern dominierten die U12 (männlich) ebenfalls vor den angereisten Kontrahenten. Darüber hinaus sicherte sich der KCZ noch drei Silber-Medaillen und fünf dritte Plätze. An den Folgetage wurden die Spielboote gegen zwei Großcanadier und 17 Seekajaks getauscht und 39 Wassersportler paddelten am Kölner Dom vorbei. (red.)

043f4232d90908a225525de18bd64d75c87ab55e
Mit Großcanadier und 17 Seekajaks waren Aktive in Richtung Dom unterwegs. Foto: Kanu-Club Zugvogel

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner