StartLeben in PorzEil"Kommunikationsbank" von Künstlerin Helga Weihs

„Kommunikationsbank“ von Künstlerin Helga Weihs

Vierzehn Tage habe man die Bank neu aufpoliert, zwei Tage die vielen Element installiert, erklärt der Geschäftsführer des Umweltbildungszentrums Gut Leidenhausen (UBZ) Robert Schallehn. Zum Heidetag am 1. Mai hat das UBZ auch seine neue Sitzbank, gleichzeitig ein Kunstwerk, eingeweiht.

Erdacht und erstellt hat das trotz Holzbauweise luftige Werk die Kölner Künstlerin Helga Weihs. Nachdem es in einer ihrer Lagerhallen einen Brand gegeben habe, habe die Bank auch von Ruß befreit werden müssen, so Weihs. Sie nennt ihre 2014 erstmals in der Städtischen Galerie Viersen gezeigte Bank mit dem Namen „Platz“ eine Kommunikationsbank. „Ich habe sie so geplant, dass auch Innenräume entstehen“, so Weihs. Gleichzeitig gebe es längere Achsen, die auch weniger kommunikatives Sitzen ermöglichten.

Ihren festen Platz hat die Bank nun am Rondell von Gut Leidenhausen. Dort, wo oft Sitzmöglichkeiten nötig seien, so Robert Schallehn. Etwa bei Veranstaltungen oder auch beim Stockbrotbacken. „Wir hatten immer genau diesen Platz im Blick.“

Das Aufstellen der Bank hat auch die Stadt Köln ermöglicht. Sie ist Besitzerin des Werks.

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner