StartVeranstaltungenMusik / KonzertChor-Konzert "Niemols ohne Alaaf"

Chor-Konzert „Niemols ohne Alaaf“

Zu seinem Kölschen Vörmeddach am Sonntag, 26. Mai, 11 Uhr, führt der traditionsreiche Männerchor Eintracht Köln-Porz musikalisch durch die kölsche Geschichte seit dem Jahr 1900. Im Porzer Rathaussaal erklingen so Lieder bekannter Komponisten, Sänger und Musikgruppen. Unter der Leitung von Andreas Biertz erinnern die 20 Eintracht-Sänger an Volkstümliches wie die Schusterjungen-Polka, finden schwungvoll aber auch den Weg bis zu aktuellen Sessionshits von Bläck Fööss, Höhnern, Brings oder Kasalla.

Peter Schumacher ist seit dem vorigen Jahr Vorsitzender des Chores und freut sich auf das vielseitige Programm unter dem Titel „Niemols ohne Alaaf“. Es geht um Lebensfreude, aber auch um starke Heimatliebe, wie sich sich zum Beispiel in Ostermann-Liedern spiegele, sagt er. Als ausgewiesener Kenner rheinischer Lebensart und Geschichte führt Wicky Junggeburth durchs Programm und erzählt Anekdoten passend zu den Liedern.

Peter Schumacher ist froh, dass sich beim Adventskonzert der Eintracht auch neue Sänger als Mitglieder gewinnen ließen. Das Singen und die gute Gemeinschaft im Männerchor bereite allen großes Vergnügen, so Schumacher. Chorleiter Andreas Biertz will auch beim Kölschen Vörmeddach wieder Gäste aus dem Publikum zum Mitsingen einiger kölscher Hits auf die Bühne bitten.

Der Eintritt zum Konzert im Porzer Rathaussaal kostet 28 Euro. Im Preis inbegriffen sind Getränke und ein kleiner Imbiss. Reservierungen sind unter anderem bei Peter Schumacher unter 0173 6599601 oder beim Ehrenvorsitzenden des Chores, Friedel Bender per E-Mail an friedel.bender@outlook.de oder unter 0163 3557411 möglich. (red.)

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner