Donnerstag, 18. April 2024
StartEigenArt e.V."Wir haben einen neuen Rekord"

„Wir haben einen neuen Rekord“

Bürgeramt und der Verein Eigenart bringen mit ihrer Ausbildungsbörse reichlich Unternehmen und Jobinteressierte zusammen

„Wir haben einen neuen Rekord“, stellt Eigenart-Geschäftsführer Stephan Schwarzer fest. 43 Unternehmen werden bei der am Freitag, 8. März, stattfindenden Ausbildungsbörse des Vereins Eigenart vor Ort sein. In Kooperation mit dem Bezirksamt richte man in Köln so die größte Stadtteilbörse dieser Art aus, so Schwarzer.

Auch Bürgeramtsleiter Guido Motter stellt fest, wie sehr Schulen und Unternehmen die Veranstaltung nachfragten: „Beide Seiten brennen darauf, sich zu matchen“, so Motter. Dies sei auch dem enormen Fachkräftemangel geschuldet.

„Ich freue mich sehr, dass auch das Personalamt der Stadt Köln wieder mit dabei ist“, so Motter. Auch die Stadt Köln habe in allen Bereichen Personalbedarf. „Es kommen einfach zu wenig Bewerbungen an.“

Die Ausbildungsbörse des Vereins Eigenart, der auch praktische Berufsvorbereitungskurse an Schulen ausrichtet, findet in 13. Auflage statt und bietet ein Forum für Unternehmen sich zu präsentieren. Schulen aus den Stadtbezirken Porz und Kalk, zudem aus Niederkassel seien eingeladen, so Stephan Schwarzer. Aber die Börse stehe generell allen Interessierten, jeden Alters, offen.

Mit dabei sind Unternehmen aus Handwerk, Industrie oder auch dem Gesundheitswesen. Neu seien in diesem Jahr etwa das Bauunternehmen Hochtief, zudem die Versicherung Ergo, aber auch ein lokales Dachdeckerunternehmen und ein Metallbaubetrieb aus Porz. Dabei stehe viel Praktisches im Mittelpunkt, so Schwarzer. Hochtief plane eine Mauer hochzuziehen, die Metallbauinnung bringe ein Elektroschweißgerät zum Ausprobieren mit.

Für das Catering sorgt die Schülerfirma Lavante der Zündorfer Kopernikusschule. Andere Schulen stellen im sogenannten Berufsparcour die Berufsvorbereitungskurse Eigenarts vor: darunter Gesundheit, 3D-Druck, Zweiradmechaniker oder auch Gärtnern.

Schirmherr der Veranstaltung ist NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst. Dieser kennt Eigenart und seine Angebote über ein Treffen vergangenes Jahr an einer Kalker Hauptschule. „Wir sind unglaublich stolz, dass Hendrik Wüst die Schirmherrschaft übernommen hat“, so Guido Motter. Auch für Eigenart sei das eine besondere Anerkennung. Dies und der erwartete große Andrang. Erstmals möchte das Bezirksrathaus daher in diesem Jahr eine Einlasskontrolle umsetzen.

Die Ausbildungsbörse am 8. März findet von 10 bis 13 Uhr im Bezirksrathaus in Porz-Mitte statt. Der Eintritt ist frei.

c1536c712ec698a8f4e548663d2035dc4db2aa77
Bürgeramtsleiter Gudio Motter (l.) und Eigenart-Geschäftsführer Stephan Schwarzer rechnen mit vielen Besuchenden bei der Börse. Fotos: Göllnitz

Meist gelesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner