StartLeben in PorzGremberghovenGoldener Schotterstein und Weihnachtsmarkt

Goldener Schotterstein und Weihnachtsmarkt

Der Bürgerverein Gremberghoven hat seinen diesjährigen Weihnachtsmarkt am Talweg auch mit der Verleihung einer Auszeichnung begangen. Wilfried Studsinski wurde mit dem Goldenen Schotterstein ausgezeichnet. Studsinski hatte 2006 den in Auflösung befindlichen Bürgerverein vor dem Aus bewahrt, ihn modernisiert und als eingetragenen Verein neu aufgestellt.

Mit dem Goldenen Schotterstein ehrt der Bürgerverein einmal pro Jahr Menschen, die sich für den Stadtteil verdient gemacht haben.

Eine zweite Ehrung wurde dem langjährigen ersten Vorsitzenden des Bürgervereins, Gunther Geisler, zuteil. Schriftführer Werner Wilden und Geislers Nachfolger Mustafa Kesmez übergaben dazu ein Modell der Lok der Baureihe 50 in Schwarz, Rot und Gold als Sonderpreis.

Unter den Augen von Gästen der Politik aus der Bezirksvertretung Porz, dem Rat der Stadt Köln sowie dem Düsseldorfer Landtag trat zudem der Kinderchor der Friedrich-List-Grundschule auf. Unter der Leitung von Ellen Schneider sangen die Kinder Lieder für die Besucher*innen des Weihnachtsmarktes – darunter eines in der Sprache der Maori. Später erhielten die Feiernden zudem Besuch vom Weihnachtsmann, der für alle Kinder Schokoladen-Nikoläuse mit im Gepäck hatte.

Den nächsten Weihnachtsmarkt hat der Bürgerverein bereits für den 23. November 2024 terminiert. Ein für die Aktiven besonderer Tag: Fünf Tage später, am 28. November, wird der mit älteste Bürgerverein aus Porz 70 Jahre alt. (red.)

NEUSTE ARTIKEL

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner