StartSonstigesGesundheitswoche in Finkenberg

Gesundheitswoche in Finkenberg

„Ich finde, es hat sich etwas getan. Aber es gibt immer noch Kinder, die mit der Pommes oder dem Burger vom Vortag zur Schule kommen“, erzählt Elena Fuchs. Sie ist Sozialarbeiterin im Familiengrundschulzentrum an der Grundschule Konrad-Adenauer-Straße in Finkenberg und damit eine der Organisatorinnen des Gesundheitstages an der Schule.

Dieser wiederum ist eingebettet in eine Gesundheitswoche für den gesamten Stadtteil. Und so ist auch Astrid Cacutala vom Familienzentrum der nahen Kindertagesstätte mit vor Ort. Zudem Sozialraumkoordinator Jochen Schäfer.

Gang bewusst mit den Eltern würde an Kita und Grundschule der Gesundheitstag begangen, so Fuchs. „Wir wollen die Eltern an die Schule bringen. Sie sollen den Kindern ein gutes Vorbild sein.“ Das städtische Familiengrundschulzentrum ist eines von insgesamt neun, die vor vier Jahren gestartet sind. Inzwischen gibt es stadtweit 14. Sie fungieren als Knotenpunkt im Sozialraum, bieten Familien im Umfeld Bildungsmöglichkeiten, Beratungen und Begegnungsmöglichkeiten und weisen auf weitere Angebote hin.

11a27670a672e02b51f581108b3d7005c4502372
Eine Woche mit Fokus auf Gesundheit und Bewegung. Die Stiftung vom 1. FC Köln bot Fußball mit verbundenen Augen an. Foto: Göllnitz

„Die Idee ist, die Angebote zu den Menschen hin zu bringen“, erklärt Elena Fuchs. Mit der Gesundheitswoche wolle man die Themen Kinder, Jugend und Gesundheit in den Fokus nehmen. „Einrichtungen, die Lust hatten, konnten mitmachen und Angebote bieten“, so Fuchs. So gab es etwa gesunde Snacks und Outdoor-Fitness beim Jugendträger Grembox, Tanzfitness, Fahrradkurse für Frauen, ein Theaterstück zu Ernährung oder auch einen Self Care-Tag für Mädchen.

Beim Fest an der Grundschule Konrad-Adenauer-Straße ist zudem die Krankenasse AOK mit Angeboten vor Ort. Die Stiftung des 1. FC Köln, die sich ohnehin in Schulen, Vereinen und Einrichtungen im Stadtbezirk Porz über ein langfristiges Projekt engagiert, bietet Fußball mit verbundenen Augen an. „Das Thema Gesundheit muss allumfassend noch mehr in den Familien ankommen“, so Elena Fuchs. Aktuell seien etwa die Themen Zahngesundheit und Adipositas sehr relevant. 

Vorheriger Artikel

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner