StartLeben in PorzPorzGremiumsitzung - Sparkassenschließungen und neuer Schulstandort

Gremiumsitzung – Sparkassenschließungen und neuer Schulstandort

Für die Porzer Lokalpolitiker*innen der Bezirksvertretung (BV) war es die erste Sitzung des Gremiums in diesem Jahr.

Einstimmig, mit ein paar Anpassungen im Antrag, hat die BV dabei über die Einrichtung eines übergangsweisen Schulstandorts am Urbacher Weg entschieden. Demnach solle auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik nach Prüfung und möglicher Sanierung des Bodens dort ein Standort der Förderschule Berliner Straße in Ensen entstehen. Gleichzeitig soll auf dem Areal in Westhoven in Modulbauweise eine Erweiterung der dortigen Grundschule entstehen.

Gleichzeitig bekräftige die BV ihre Forderung und den Beschluss des Rates der Stadt Köln am Schulstandort Berliner Straße eine Grundschule inklusive Lehrschwimmbecken zu errichten, so der Beschluss. Für den neuen Schulstandort am Urbacher Weg solle zudem ein Verkehrskonzept erstellt werden, das auch Fahrten von Rettungsfahrzeugen im Einsatz und sogenannte Elterntaxis beachtet.

Einstimmig spricht sich die Bezirksvertretung Porz gegen die beabsichtigte Schließung weiterer Zweigstellen der Sparkasse Köln/Bonn im Stadtbezirk Porz, wie etwa in Eil und Poll, aus. Die BV fordert konkret die kommunalen Vertreter in den Mitwirkungsgremien der Sparkasse Köln/Bonn auf, gegen die Schließung zu stimmen.

Ebenfalls einstimmig hat die BV über einen Ausbau der Frankfurter Straße auf Teilstücken in Eil und Gremberghoven beschieden. So soll demnach der Verkehrsausschuss die Verwaltung beauftragen, eine Beschlussvorlage zu erstellen. Konkret soll die Steinstraße zwischen Humboldtstraße und Frankfurter Straße erweitert werden – dazu gehöre insbesondere die Schaffung einer separater Linksabbiegerspur in maximaler Länge oder die Einrichtung von Kreisverkehren, so die BV. Auch solle der Knoten Frankfurter Straße/Ferdinand-Porsche-Straße einschließlich des Anschlusses an die Ottostraße ertüchtigt werden, am Knotenpunkt Steinstraße/Theodor-Heuss-Straße möglicherweise ein Kreisverkehr entstehen. Zudem sollen Trassen für mögliche Busspuren und Stadtbahnen freigehalten werden. Etwa für eine Schnellbuslinie vom Stadtbezirk Porz nach Mülheim oder eine rechtsrheinische Ringbahn ab Porz.

Weitere einstimmige Beschlüsse: Der Sportplatz Bieselwald in Grengel soll mit einem Kunstrasenplatz, neuem Entwässerungssystem, umlaufenden Wegen, Ballfangzäunen, Spielfeldbarrieren und einer Trainingsbeleuchtungsanlage ausgestattet werden. Die Verwaltung soll Gespräche einleiten, um den Tag des guten Lebens 2025 im Stadtbezirk Porz durchzuführen. Dabei sollen auch Porzer Vereine die Möglichkeit zur Beteiligung haben. Die neu eingerichtete Bushaltestelle Leidenhausener Straße in Eil soll wieder entfernt werden und nach Absprache mit der BV einen neuen Platz bekommen.

Meist gelesen

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner