StartKölnKurse zum Aufholen von Lernrückständen

Kurse zum Aufholen von Lernrückständen

Stadtbezirk Porz / Köln Innenstadt – Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln bietet wieder während der Sommerferien Förderkurse für Kölner Schülerinnen ab Klasse 7 an. Die Kurse bieten Jugendlichen die Möglichkeit, in einer Kleingruppe in einem bestimmten Fach eine Unterstützung durch qualifizierte Lehrkräfte zu erhalten, um Lernrückstände aufzuholen. Jeder Kurs dauert drei Wochen und umfasst 26 Unterrichtsstunden – je zwei Unterrichtsstunden am Tag.

Die Kurse finden im Berufskolleg an der Lindenstraße, Lindenstraße 78 in der Kölner Innenstadt, statt, das aufgrund seiner zentralen Lage gut zu erreichen sei, so die Stadt. Teilnehmen können Schülerinnen, die zu einer Nachprüfung zugelassen sind oder bei denen die Fachlehrkraft die Teilnahme an den Kursen empfiehlt.

Eine Anmeldung ist für die erste Ferienhälfte (Dienstag, 9. Juli, bis Freitag, 26. Juli), oder für die zweite Ferienhälfte (Montag, 29. Juli, bis Donnerstag, 15. August) für die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Spanisch oder Latein möglich. Jede Schülerin und jeder Schüler kann nur in einer Ferienhälfte teilnehmen und nur ein Kursfach belegen. Die Kosten für die Teilnahme an einem Kurs betragen 132,95 Euro. Eine Kostenübernahme im Rahmen von „Bildung und Teilhabe“ ist möglich.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Der Anmeldeschluss für den zweiten Kurszeitraum ist am Montag, 22. Juli. https://www.stadt-koeln.de/ferienfoerderkurse

(red.)

News

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner