StartLeben in PorzAktuell in der Phase der Linienbestimmung

Aktuell in der Phase der Linienbestimmung

Ein Blick auf den Stand der Planungen der Rheinspange 553

Stadtbezirk Porz – Die Vorplanungen zum Neubau der Autobahn A553, die sogenannte Rheinspange, zwischen der A59 und dem Linksrheinischen befindet sich aktuell im Linienbestimmungsverfahren. Dies hat nun Projektleiter Rüdiger Däumer von der planenden Autobahn GmbH in einem interview auf der Webseite des Projekts berichtet.

Demnach befänden sich die Unterlagen zur Linienbestimmung im Prozess der Abstimmung mit dem Fernstraßen-Bundesamt. „Nach der Eröffnung des

sogenannten Verwaltungsverfahrens zur Linienbestimmung durch das Fernstraßen-Bundesamt haben alle, die sich für das Projekt interessieren, die Möglichkeit, die Unterlagen einzusehen und zu den Umweltauswirkungen Stellung zu beziehen“, so Däumer weiter.

Ist dies geschehen, dann solle im nächsten Schritt das Fernstraßen-Bundesamt über die finale Vorzugsvariante entscheiden. Der Beginn dafür ist, laut den Planern, noch nicht definiert. Danach soll die Entwurfsplanung beginnen. Diese beinhaltet eine detaillierte und endgültige Ausarbeitung der Vorzugsvariante zur verwaltungsinternen und fahrtechnischen Prüfung.

Im Februar 2023 wurde nach einem längeren Prozess, einer Reihe von Gutachten und zudem Kritik aus verschiedenen Richtungen eine Vorszugsvariante für den Verlauf der Strecke zwischen den Autobahnen A59 und A555 mitsamt Rhein-Querung festgelegt.

Dabei wurden die zuvor ausgewählten zwölf Optionen vertiefend untersucht, mit Blick auf Umwelt, Verkehr und Wirtschaftlichkeit. In der Gesamtbewertung schnitt dabei eine Tunnelvariante am besten ab. Sie vermeide übermäßig viele Konflikte mit Mensch und Natur, so die Planenden. So habe sie weder schwerwiegende Eingriffe in Wohn- und Gewerbegebiete zur Folge, noch durchschneide sie Fauna-Flora-Habitat- oder Wasserschutzgebiete. Der Streckenverlauf solle demnach von der A59 zwischen den Abfahrten Spich und Lind in Richtung Niederkassel, dieses südlich von Ranzel passieren und dann unter dem Rhein hindurch nach Wesseling-Urfeld führen. https://rheinspange.nrw.de

(red./Lars Göllnitz)

News

- Anzeige -
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner