StartDigitalisierungKamera-Autos wieder unterwegs

Kamera-Autos wieder unterwegs

Die Stadt Köln aktualisiert ihre digitalen Bilder der städtischen Straßen. Ab Dienstag, 2. Januar und bis voraussichtlich Ende März 2024, fahren erneut spezielle mit Kameras und Laserscannern bestückte Fahrzeuge einer Spezialfirma durch das Kölner Stadtgebiet. Bereits zum achten Mal sind sie im Auftrag der Stadtverwaltung unterwegs, um hochauflösende und georeferenzierte 3D-Panoramabilder aller Kölner Straßen zu erstellen.

Die Panoramabilder seien ein wichtiger Baustein der Stadt auf dem Weg zur Smart City, so die Stadt. Allein im Jahr 2023 seien die Panoramabilder mehr als 250.000 Mal im städtischen Geoinformationssystem von Verwaltungsmitarbeiter*innen aufgerufen worden. Die Möglichkeit, am Schreibtisch örtliche Gegebenheiten zu beurteilen, mit Messungen zu ergänzen und diese gegebenenfalls zu teilen, werde fachübergreifend innerhalb der Stadtverwaltung genutzt. Das mache nicht nur viele Außentermine überflüssig, sondern bedeute so auch eine enorme zeitliche Ersparnis.

Die Fahrzeuge bewegen sich auf allen frei befahrbaren, öffentlichen Straßen und Fußgängerzonen; ausgeschlossen sind private Straßen und Autobahnen.

In den Aufnahmen würden alle Gesichter von Menschen und alle Kfz-Kennzeichen unkenntlich gemacht und ausschließlich für die stadtinterne Nutzung zur Verfügung gestellt, so die Stadt. (red.)

NEUSTE ARTIKEL

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner